Kategorie-Archiv: E-Bike

Racing-Fun für Fahrrad Freunde – mit der neuen CMX PBSB 50 Speedbox von Citomerx für E-Bikes

Für alle Fahrrad Freunde gibt es im Hause Citomerx jetzt eine Neuheit. Wer gerne mit seinem E-Bike on Tour geht, aber gerne mehr Power dabei fühlen möchte, der kann sich ab diesem Frühling, pünktlich zur neuen Saison, die CMX E-Bike Speedbox PBSB 50 zulegen und schon werden aus 25km/h bis zu 50km/h.

Durch die neueste Technologie wird die elektrische Unterstützung enorm erhöht. Die Einstellung ab Werk ist darauf ausgerichtet, dass ab ca. 20-23km/h die integrierte Steuereinheit ihre Arbeit aufnimmt und das Signal des Drehzahlsensors halbiert, was eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 50km/h möglich macht. Wem die voreingestellte Umschaltgeschwindigkeit nicht zusagt, der kann sie gerne auch vor Ort auf seine persönlichen Bedürfnisse umstellen lassen. Möglich macht dies das programmierbare Interface des Mikroprozessors der CMX PBSP 50 Speedbox.

Kompatibel ist die kleine und feine Neuheit mit diversen E-Bike Antrieben wie Kalkhoff, Bosch, Impulse, Brose und Conti, um nur ein paar nennen zu wollen. Falls jemand Bedenken haben sollte, dass die Speedbox den Look des Fahrrads gravierend beeinflusst, dem kann hier noch vor Augen geführt werden, dass die Box mit den Maßen 54 x 46 x 20mm nur marginal am Rad auffällt. Das hochbelastbare, schwarze, lasergesinterte Gehäuse überzeugt durch einen klassischen Style und das alles Made in Germany.

Wer sich jetzt noch Gedanken über seine „Tüftler- und Tuningfähigkeiten“ macht, dem sei gleich gesagt: Die Box kann in wenigen Augenblicken installiert und auch wieder entfernt werden, indem man sie einfach über den Sensor am E-Bike schiebt oder eben wieder abzieht. Der Speichenmagnet muss dabei nur um ein kleines Stück versetzt werden. Natürlich ist in der Lieferung aber auch eine Montageanleitung vorhanden. Wichtig und praktisch ist die leichte Installation vor allem deswegen, weil die Verwendung der CMX Tuningbox im Wirkungsbereich der StVO nicht zulässig ist, doch für alternative Streckenabschnitte eine lohnenswerte Investition ist und dabei den Fun-Faktor noch um ein Vielfaches zum „normalen E-Bike“ steigen lässt. Wer noch mehr wissen will oder gleich zuschlagen will, der ist hier genau richtig.